Historie


Historie diamona Hermann Koch GmbH & Co.KG

Diamona ist ein Familienunternehmen - geführt in fünfter Generation

 

2016
Einführung des BoxSpringSystems mediVital+

2013
Die erfolgreiche medikontur-Serie wurde überarbeitet und auf der IMM 2014 präsentiert.

November 2012
Die Stiftung Warentest ändert die Testmethoden für Matratzen. Es wird jetzt mit vier verschiedenen Körpertypen getestet. Die diamona Perfect Fit Plus H3 wird Testsieger. Stiftung Warentest titelt: „Nur Eine tut Allen gut“ und diverse Fernsehsender und die Presse berichten darüber.

2012
Entwicklung der Medikontur-Deluxe Matratze für gesundes Liegen mit besonders hoher Druckentlastung

2011
Entwicklung der Matratze Imperial für die Generation 50+

seit 2010
Physiotherapeuten und medizinische Fachkräfte nehmen bundesweit Wirbelsäulen-Vermessungen an Endverbrauchern bei den Handelspartnern von diamona vor, um für den Kunden das optimale Schlafsystem zu finden.

seit 2008
Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Zentrum für Gesundheit in Bad Lippspringe
Entwicklung und Durchführung eines Weiterbildungsprogrammes für Fachverkäufer in Matratzenabteilungen der Möbelhäuser und Bettenfachgeschäfte zum „Ergopraktiker®“ – Seminar unter ärztlicher Leitung. Bis September 2012 nahmen über 500 Verkäufer daran teil. Ziel dieses 4-tägigen Seminars ist, die Beratungsqualität im Handel zu verbessern.

2002
Entwicklung und Vermarktung der Youngster Kinder- und Jugendmatratze als Weltneuheit

1998
Preisträger beim Innovationswettbewerb der Siemens AG und SAP

1996
Aufnahme der Großserienfertigung von waschbaren Bettdecken

1989
Serienreife des ersten 7-Zonen-Latexkerns mit Patentanmeldung

seit 1980
Zusammenarbeit mit namhaften Forschungsinstituten (Institut Hohenstein, Universität Kiel)

seit 1979
Markenbildung diamona
§   Konzentration auf Artikel für den Schlafkomfort
§   Forcierung der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit
§   Zahlreiche Patente und Gebrauchsmuster
§   Zielgruppenorientierte Produkte z.B. für Gesundheitsbewusste, Komfortbewusste, Personen mit höherem Körpergewicht, Senioren, Kinder- und Jugendliche, Generation 50+, …

1979
Errichtung einer modernen Produktionsstätte in Wolfsburg und Umzug des Unternehmens in die Daimlerstraße 19.

1976
Erfindung und Patentierung der Mehrzonen-Technik für Matratzen

1957
Aufnahme der Matratzen- und Bettdeckenproduktion in der Daimlerstraße Wolfsburg

1924
Verlagerung nach Braunschweig und Ausbau zu einer Manufaktur für Polstermöbel und Matratzen. Das bis 1979 von der Hermann Koch Polstermöbel- und Matratzenfabrik genutzte Fabrikgebäude am Magnitorwall („Handelshof“) steht auch heute noch.

1858
Ursprung der Unternehmenstätigkeit als Sattlerei und Polsterei in Harriehausen am Harz

 

 

 

 

 

 

 



Sie befinden sich hier: diamona >Historie >